Aufnahmen von unseren Trainings und Veranstaltungen

Wildunfall mit einem Motorrad

Seit 1992 werden in der MS2 Motorradfahrer mit plötzlich auftretenden Hindernissen auf der Fahrbahn (Tiere) bei 100 km/h konfrontiert, wenn ein Brems- oder Ausweichmanöver nicht mehr möglich ist. (10 Meter vor dem Motorrad überquert plötzlich ein Tier die Fahrbahn). Natürlich verwenden wir bei unseren Sicherheitstrainings keine Versuchstiere sondern Körper aus Kunststoff, die so ineinander gesteckt werden, daß sie in etwa einem Tierkörper entsprechen. Der Landesjagdverband war dazu bereit, mit der MS2 einen realistischen Versuch durchzuführen. Es war also das erste und einzige Mal tatsächlich möglich, zu beweisen, dass auch in so einer schwierigen Situation unsere Trainingsteilnehmer ohne Blessuren davonkommen. Natürlich hätten wir nie ein Tier wegen dieses Versuches erlegen lassen. Der Rehbock, der für diesen Versuch zur Verfügung stand, wurde im Rahmen des Abschußplanes erlegt (so wie eben eine Million Rehe jährlich in Deutschland erlegt werden).
MotoCross Rennen Junioren - Zettisch 2006

MotoCross-Abschlussrennen der Junioren in Zettisch 2006 im Rahmen unserer MotoCross/Enduro Wochenenden
Motorrad Kindertraining

Wenn die Kinder zum ersten Mal mit einem Motorrad fahren, ist das ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie. Papa oder Mama werden aktiv die ersten Fahrmeter ihrer Sprösslinge begleiten. Nach ca. 20 Minuten kann man die Kids alleine auf unserer "Spielwiese" fahren lassen und sich z.B. bei Kaffee und Kuchen mit den Kindern freuen.
Tages Sicherheitstraining

Wer ist besonders unfallgefährdet? Sind das nur die Raser bzw. die Neulinge ohne Ahnung? Wer braucht ABS? Nur die Einsteiger, die das einfach nicht können -- oder ist es doch ein Lebensretter -- vergleichbar mit dem Sicherheitsgurt? Diese Fragen und viele mehr wird dieser Trainingstag vollständig beantworten. Wir beschäftigen uns an diesem Trainingstag mit dem Verkehrsunfall und dessen Vermeidungsmöglichkeiten -- ohne Schönfärberei ! Alle praktischen Übungen beziehen sich auf die Hauptunfalltypen im Straßenverkehr. Übungsgeschwindigkeiten auch über 100 km/h möglich!
Enduro Wandern in Slowenien

Weg von den viel befahrenen Pass-Straßen. Landschaft und Natur abseits von Asphalt erleben, gemütlich auf Feld- und Wiesenwegen unterwegs sein, ohne dass großartiges Fahrkönnen oder Geländeerfahrung gefordert wird. Donnerstag bis Sonntag An- und Abreise ab Steinhöring mit Bus und Motorradanhänger Übernachtung Einzelzimmer Halbpension Leihmotorrad oder eigenes Bike / Motorradtransport Pannenhilfe Einweisung und kurzes Fahrtraining am ersten Tag Tourbegleitung Rückfahrt wie Anfahrt
Basis Motorrad Geländetraining

Sie haben das Gefühl, dass der heutige Straßenverkehr Ihnen oftmals den Fahrspass vermasselt? Dann probieren Sie doch mal das Biken abseits der asphaltierten Straßen bzw. Flächen. Dieser Tag bietet den optimalen Einstieg in die ""Welt der Stollenreiter"" Macht das überhaupt Spass ? Was brauche ich dazu alles ? Wo kann und darf man überhaupt noch fahren ? Diese und viele mehr aufkommende wichtige Fragen werden natürlich beantwortet. Verbesserung des eigenen Fahrkönnens Tipps und Tricks für schweres Gelände Bewegungstraining (fit wie Profis) Reifenhaftung im Gelände Steilauf- und Abfahrten
Motorrad Schräglagentraining

Grenzenloser Fahrspaß in Schräglagen (wo andere nur den Kopf schütteln). Wer dies erfahren will --ist hier genau richtig !!
3-Tage Enduro Ungarn

Drei anspruchsvolle Enduro-Rundstrecken erwarten den Teilnehmer im Norden Ungarns. Es kann entweder im Hotel mit Restaurant oder im Fahrerlagerd, übernachtet werden. An der Veranstaltung kann nur mit zugelassenen Enduros teilgenommen werden. Am ersten Tag ist eine Besichtigungsrunde Pflicht für alle Teilnehmer. Die verbleibende Zeit bis zur Mittagspause kann zum freien Training genutzt werden. Start für das erste 2-Stunden-Enduro ist am Nachmittag. Die nächsten Tage gilt der gleiche Ablauf. Die Enduro-Strecke wird jeden Tag in Länge und Schwierigkeit verändert. Sieger bzw. Siegerin ist, wer in den drei Wettbewerben die meisten Runden gefahren ist.
Enduro / MotoCross Wochenende

Das Wochenende mit Gleichgesinnten verbringen und dabei eine Menge Fahrspass genießen ist bei uns Tradition. Daher hat diese Veranstaltung einen sehr familiären Charakter. Auch hier muss niemand Profi sein; und gerade der, der gerne auf Moto-Cross- oder Endurostrecken üben möchte, den Profis aber dabei nicht im Weg stehen will -- ist hier angesprochen.
Ringtraining Rijeka

Der Ablauf ist leicht überschaubar gegliedert: Nach einer ausführlichen Einweisung und der Streckenbesichtigung werden die Teilnehmer in drei Fahrergruppen aufgeteilt. Langsam / mittel / schnell -- nach Rundenzeit. So kann jeder Teilnehmer seinem Tempo entsprechend in der geeigneten Gruppe die Rennstrecke im 20-Minuten-Intervall nutzen. Selbstverständlich ist auch nach der Einweisung das Fahren mit Instruktor möglich -- wenn gewollt. 200 km Kurvenfahren pro Tag ohne Gegenverkehr ist ganz normal. Die Abende kann man gesellig im Fahrerlager verbringen oder in umliegenden Privatpensionen.
Super-Moto

1-Tages-SuperMoto Training auf der Kartstrecke Garching bei München