Die besten Allrounder werden siegen!


MS2 Cup Pokal
MS2 Cup Pokal

Bei den Wettbewerben, die im Rahmen der MS2-Veranstaltungen durchgeführt werden, können alle Teilnehmer mitmachen.
Für alle Wettbewerbe gibt es Punkte, die jedoch nur für MS2-Mitglieder zum MS2-Cup zählen. Am Ende der Saison werden diese Punkte zusammengezählt und in den jeweiligen Klassen die Besten bei unserer Weihnachtsfeier geehrt.



Der MS2 Pokal für die Erstplatzierten der jeweiligen Klasse (Junioren / Herren / Damen / Einzylinder / Fun-Klasse / UHU-Klasse) ist ein großer Wanderpokal. (Wer den Wanderpokal drei Mal in Folge gewinnt, darf ihn behalten). Ein derartiges "Meisterwerk" wurde seit dem Bestehen des Clubs - 1992 erstmals von Jürgen Kirchner vollbracht. Wer seinen Wanderpokal nach einen oder zwei Jahren zurückgeben muss, erhält hierfür einen Erinnerungspokal überreicht. Neben Pokalen gibt es für die bestplatzierten Teilnehmer Wertgutscheine für die nächsten Veranstaltungen.

Rijeka Motorrad Rennen

Neuerungen im Reglement

Bei der UHU-Klasse wird es eine neue Punktevergabe geben:

  • Altersgrenze bleibt bei 50
  • Wer älter als 60 Jahre ist, bekommt drei Punkte Vorsprung pro Start
  • Wer älter ist als 65 Jahre, bekommt 6 Punkte Vorsprung pro Start
  • Wer älter als 70 Jahre ist, bekommt 10 Punkte Vorsprung pro Start.

Die CRF-Klasse wird es nicht mehr geben; dafür gibt es eine neue Klasse - die Newcomer-Klasse - hier sind Junioren-Teilnehmer bzw. Teilnehmer bis max. 25 Jahre zugelassen. Zu der Wertung zählt auch hier - wie in jeder Klasse - neben den MotoCross und Ring-Veranstaltungen u.a. der Sommerfest-Wettbewerb.

Neues Reglement in der Fun-Klasse (Rennstrecken-Veranstaltungen)
In der Fun-Klasse sind folgende Motorradtypen zulässig

  • Motorräder bis Baujahr 1999 maximal 900 ccm, 2 Zylinder
  • Motorräder ab Baujahr 1999 maximal 650 ccm, 2 Zylinder
  • Einzylindermotorräder ohne Hubraumbegrenzung aber in Endurofahrwerk ohne Verkleidung (SuperMoto)

Das Motorrad muss zum Straßenverkehr zugelassen sein bzw. eine vormalige Straßenzulassung gehabt haben.
Für jedes Fun-Klasse-Motorrad müssen Papiere vorhanden sein, dass dieses wieder zum Straßenverkehr zugelassen werden kann.

Tuning ist eingeschränkt erlaubt:

  • Motorräder über 175 kg Leergewicht - maximal 63 kW
  • Motorräder unter 175 kg Leergewicht - maximal 58 kW

Dies bezieht sich auf die Motorleistung - nicht auf die Leistung am Hinterrad ! Wird auf einem Prüfstand am Hinterrad eine Leistung von mehr als 63 bzw. 58 Kilowatt gemessen, entspricht das Fahrzeug nicht dem Reglement und führt zur Disqualifizierung.
Nur eingeschriebene Fun-Klasse-Fahrer bzw. Fahrerinnen die mit dem neuen Reglement einverstanden sind, können in Wertung starten.
Die eingeschriebenen Fahrer verpflichten sich ihr Einsatzmotorrad unmittelbar nach dem letzten Saisonrennen an einen eingeschriebenen Fun-Klasse-Teilnehmer zu verkaufen - wenn dies gewünscht wird. Der Kaufpreis muss dem diesem Zeitpunkt entsprechenden Schwacke-Verkaufs-Preis entsprechen. (nicht Einkaufspreis) plus 1.000,00 Euro.
Ein Beispiel: Schwackeverkaufspreis ist z.B. 4.200,00 Euro inkl. MwSt - dann gilt 5.200,00 Euro als Verkaufspreis.
Der Kauf und die Übergabe muss auf der Rennstrecke erfolgen.
Motorräder, die laut Schwackeliste weniger als 2.500,00 Euro inkl. MwSt Wert sind, müssen nicht unter 3.500,00 Euro verkauft werden.
Der Schwackewert ist immer landesabhängig. (z.B. Schwacke Österreich ...)
In der MS2-Wertung fahrende Fun-Klasse-Teilnehmer müssen dieses Reglement mit Unterschrift anerkennen.
Mit dieser Verkaufsverpflichtung wollen wir in dieser Klasse das für viele unbezahlbare Motorradtuning eingrenzen.

Der Sieger dieser Klasse kann im darauffolgenden Jahr kostenlos an allen MS2 Sport Veranstaltungen teilnehmen, wenn er/sie Clubmitglied ist.

In der Wertung unserer verschiedenen Klassen kann natürlich nur derjenige punkten, der auch Clubmitglied in diesem Jahr ist. Clubbeitrag 60,00 € pro Jahr *. Der Clubbeitrag ist - in den nächsten Wochen - bis spätestens aber vor der ersten Veranstaltung einzuzahlen. (MS2 Club-Konto, Alois Rausch, bei der Raiffeisenbank Ebersberg, KtoNr. 18 12 866, BLZ 701 694 50)
In jeder gefahrenen Cup-Wertung gilt (bei mindestens 6 Konkurrententeilnehmern), dass derjenige mit den meisten Punkten in seiner Klasse dann in 2013 an den Cup-Veranstaltungen kostenlos teilnehmen kann!